27. März 2017

LEMKEN optimiert seinen Service

Neuer Regional Service Manager für West- und Südeuropa

Um einen noch besseren und reibungslosen Service für seine Kunden zu gewährleisten, setzt LEMKEN jetzt unter dem Motto „Fit for Future“ eine neue umfassende Service-Strategie um.


LEMKEN optimiert seinen Service

Diese beinhaltet im ersten Schritt eine eigene Struktur: Ersatzteil- und Produktservice wurden zur neuen Abteilung After Sales zusammengefasst und dem Vertrieb zugeordnet. Dadurch sollen Entscheidungen beschleunigt, Know How gezielt vermittelt und neue Service-Produkte schnell in den Markt einführt werden.

Darüber hinaus werden zusätzliche Stellen geschaffen. Neben Mathias Scheiper, dem Leiter After Sales, nimmt ab sofort Philip van Benthum die Position als Regional Service Manager für West- und Südeuropa und damit eine Schlüsselposition für bessere Abläufe ein.
Er ist der direkte Ansprechpartner für alle technischen und organisatorischen Fragen und beschleunigt die Entscheidungsprozesse und die Kommunikation mit den zuständigen Stellen in der Alpener Zentrale, auch in Gewährleistungs- und Kulanzfragen. Gleichzeitig dient er als Ansprechpartner für die lokalen Techniker bei allen gerätebezogenen Fragen. Bei Besuchen vor Ort führt er die LEMKEN Service Standards ein und pflegt den direkten Kontakt zum Vertriebspartner und Endkunden.

Nach erfolgreicher Ausbildung zum Land- und Baumaschinen-Mechaniker und anschließender Gesellentätigkeit konnte er seit 2012 umfangreiche Erfahrungen als Technischer Manager im internationalen Bereich (Investitionsgüter) in der Koordination von Serviceeinsätzen, wie auch in der technischen Unterstützung sammeln.