28. August 2014

LEMKEN spendet 26.000 Euro an die Deutsch-Indische Zusammenarbeit e.V.

Im Rahmen seines Alpen-Besuchs konnte Dr. Jona Dohrmann, der Präsident des Vereins "Deutsch-Indische Zusammenarbeit e.V.", einen Scheck über 26.000 € von Nicola Lemken entgegennehmen.


LEMKEN spendet 26.000 Euro an die Deutsch-Indische Zusammenarbeit e.V.
Nicola Lemken überreicht den Scheck an Dr. Jona Dohrmann vom Verein „Deutsch-Indische Zusammenarbeit“

Im Rahmen seines Alpen-Besuchs konnte Dr. Jona Dohrmann, der Präsident des Vereins "Deutsch-Indische Zusammenarbeit e.V.", einen Scheck über 26.000 € von Nicola Lemken entgegennehmen.

Der Erlös stammt aus der Versteigerung der Bestseller-Drillmaschine Solitair, die als 10.000ste Maschine auf der letzten Agritechnica ausgestellt wurde. Im Mai fand die Auktion bei Richie Bros. in Meppen statt.

Die Deutsch-Indische Zusammenarbeit e.V engagiert sich seit 1996 in der Entwicklungsarbeit und Völkerverständigung. Ziel der Organisation ist es, gemeinsam mit dem indischen Projektpartner die Lebensbedingungen armer Bevölkerungsteile in der indischen Millionenstadt Nagpur im Bundesstaat Maharashtra, Zentralindien, zu verbessern.

Mit der Spende sollen jetzt Projekte zur nachhaltigen Landwirtschaft in der Umgebung von Nagpur finanziert werden. Im Gespräch hat man sich auf eine weitere enge Zusammenarbeit verständigt, so dass LEMKEN sowohl von deutscher als auch direkt von indischer Seite die Aktionen weiter betreuen will.

LEMKEN freut sich, mit dieser Spende ein landwirtschaftliches Projekt unmittelbar in der Nachbarschaft des indischen Produktionsstandorts in Nagpur unterstützen zu können.